Wir stärken durch Prävention

Prävention ist abgeleitet aus dem lateinischen Wort „praevenire.“ Das heißt „zuvorkommen.“ Im übertragenen Sinne wird Prävention auch mit Vorbeugung übersetzt um „Schlimmes“ zu verhindern. Prävention bezeichnet Maßnahmen zur Abwendung von unerwünschten Ereignissen oder Zuständen.

 
Wir sehen die Prävention als Gesundheitsförderung sowie Förderung sozialer Kompetenzen innerhalb unseres Erziehungs- und Bildungsauftrages und fühlen uns verpflichtet, unseren Beitrag zu leisten. Unsere Schule hat vorbeugende Maßnahmen zur Stärkung unserer Schülerinnen und Schüler in das eigene Schulprogramm mit dem Leitsatz „Miteinander Schule bauen“ als festen Bestandteil integriert.
 
Unser jahrgangsspezifisches Präventionskonzept gibt einen Überblick über unsere schulischen Angebote sowohl in der Gewalt- als auch in der Suchtprävention. Es ist über Jahre in Zusammenarbeit mit außerschulischen Akteuren und Kooperationspartnern entstanden und wird im Lehrerkollegium kontinuierlich weiterentwickelt. 

Inhalte unseres Konzepts:

  • Klassetage mit Schwerpunkten zur Prävention
  • außerschulische Partner:

AGs:
Sowohl konkret präventive Angebote wie Mediation als auch AGs mit anderen Schwerpunkten sind eine Möglichkeit „Schule mal anders“ zu erleben, Erfolgserlebnisse zu haben, Frust ab- und Selbstbewusstsein aufzubauen.

Schulsozialarbeit:
Frau Burgard unterstützt Schülerinnen und Schüler sowie Lehrerinnen und Lehrer mit Beratungs- und Gesprächsangeboten, Organisation von Projekten und Beratung in Sitzungen und Gremien.

Teamspiele und Erlebnispädagogik:
Teamfähigkeit ist nicht nur verstärkt für die Berufswelt wichtig, sie schult das Miteinander im Alltag, das wollen wir mit Teamspielen stärken. Erlebnispädagogische Ausflüge oder Elemente im Rahmen einer Klassenfahrt gehören ebenso dazu.

bewegte Pause und Pausentanz:
Am Standort Gersweiler bieten diese Angebote den Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit, durch Bewegung Frust und überschüssige Energie loszuwerden.

Regeln der sozialen Miteinander:
Wenn Menschen zusammen leben und arbeiten, gibt es Grundregeln, an die jeder sich halten sollte. Diese Regeln werden thematisiert, formuliert und auf ihre Einhaltung großen Wert gelegt.