Mittwoch, 16.08.2017 Unterrichtsbeginn des neuen Schuljahres 2017/18
Angebote Leseförderung

GehLesen
ist ein Arbeitskreis der Katharine-Weißgerber-Schule Saarbrücken-Klarenthal. Engagierte Lehrkräfte, Schüler, Vertreter des Buchhandels und freie Künstler haben sich zusammengefunden, um die Lese- und Schreib-fähigkeit der Schüler durch systematisches Methodentraining und kreative Aktionen zur fördern.

Lesetage, Vorlesewettbewerbe und eine eigene Kalligrafiewerkstatt mit dem Kalligrafiekünstler Rainer Wiebe bereichern das Schulleben auf ganz besondere Weise. Zu den Höhepunkten des Schuljahres gehören jedes Jahr im Mai die Internationalen Kalligrafietage mit arabischen und französischen Künstlern, die alle Schüler der Klassenstufen sechs und sieben durchlaufen. Darüber hinaus laden wir jedes Jahr zusammen mit dem Friedrich-Bödeker-Kreis namhafte Autoren zu Schullesungen ein. In unserer neu eingerichteten Schulbibliothek befindet sich eine interkulturelle Ecke, die auch den jüngeren Geschwisterkindern und Eltern unserer Schüler, deren Muttersprache nicht deutsch ist, zur Verfügung steht.

Ansprechpartnerinnen:

  • Bettina Seyed-Assiaban (Standort Klarenthal)
  • Marianne Schäfer (Standort Gersweiler)


Simple Picture Slideshow:
Could not find folder /var/www/web121/html/images/stories/lesefoerderung

Der Arbeitskreis Lesförderung hat sich zum Ziel gesetzt, die Lesekultur an unserer Schule weiter zu verbessern und wieder Spaß am Lesen zu vermitteln. Dabei sollen gerade Kinder, denen von Hause aus der Umgang mit Büchern nicht vorgelebt wird, in spielerischer Weise mit dieser wichtigen Kulturtechnik wieder vertraut gemacht werden. Spiele, Lesungen, Aktionstage, Schreibwerkstätten und andere Abenteuer rund ums Lesen laden unsere Schüler ein, sich auf Fantasiereisen zu begeben und Bücher als wichtigen Begleiter und Freund ihrer Jugend wahrzunehmen.

Unser Programm:

  • Beitritt zum Friedrich-Boedecker-Kreis
  • Organisation von Autorenlesungen
  • Vorlesewettbewerb 2006 - Schulinterner Wettbewerb der Klassen 5 und 6 - Wettbewerb der Kinder mit Deutsch als Zweitsprache, die Texte aus ihrer Heimat lesen ― den Siegern winken Kalligraphiekurse und ein Besuch der Kinderbuchhandlung „Zeralda“
  • Kulturwandertage
    1. Besuch der Stadtbücherei
    2. Besuch des Zeitungsmuseums Wadgassen
      (hier können sich Kinder „mit allen Sinnen“ den Themen Lesen, Drucken, Papierherstellung etc. widmen)
  • Leseförderung der Klasse 7 in deutscher und französischer Spache
  • Teilnahme am Projekt der Stiftung Lesen - Zeitschriften in der Schule
  • Welttag des Buches - Der 23. April (Welttag des Buches) wird als fester Leseprojekttag und Aktionstag eingerichtet
  • Weitere Aktionen: - Vielleserpreis, Lesepatenschaft, Lesetagebuch


Ansprechpartner:

  • Bettina Seyed-Assiaban
  • Marianne Schäfer